Dienstag, 20. März 2012

„Sie haben ja sehr lange studiert, wie kam das?“ - unfaire Fragen im Bewerbungsgespräch

Geben Sie darauf zu Antwort: „Erst war dieses, dann jenes, dann bin ich bei einer Klausur durch­gefallen, dann musste ich aus finanziellen Gründen nebenbei arbeiten ….“, dann sind Sie auf diese Unterstellungsfrage hereingefallen. Wer in dieser Form auf eine solche Frage antwortet, der hat die Unterstellung „zu lange studiert“ stillschweigend akzeptiert und ergeht sich in Folge förmlich in Erklärungs- und Entschuldigungsversuchen.

Bevor man antwortet, sollte man für Klärung sorgen:
„Sie sagen – lange studiert. Absolut gesehen haben Sie vielleicht Recht. Sechs Jahre sind eine lange Zeit. In Anbetracht der durchschnittlichen Studiendauer an meiner Uni gehörte ich jedoch zu den Schnellsten. Ich neben dem Studium auch gearbeitet und dabei wertvolle Praxis, auch für diese Stelle, gesammelt."

Die besten Tipps für Lebensläufe um € 2,99

Kurz und kompakt! Für alle, die schnell einen guten Lebenslauf schreiben müssen!  Um günstige € 2,99 https://www.amazon.de/dp/B...